Projekt vom 20. bis zum 25.06.2022, zu den Öffnungszeiten je 10-20 Uhr

Im Forum Mittelrhein (Ladenstraße) während der Öffnungszeiten des Forums von 10-20 Uhr

„Radical Appropriation?“ bringt Künstler*innen und Laien an einem Ort zusammen. Dort können sie Bilder (in Form von Digitaldrucken) aus der Sammlung Ludwig übermalen und sich so „aneignen“ – ohne jedoch die Ursprünge ganz zu verdrängen. Seien Sie dabei, schauen den Künstler*innen über die Schulter oder werden selbst aktiv! Ein Projekt von Christoph Napp-Zinn in Kooperation mit dem Ludwig Museum anlässlich des 30-jährigen Jubiläums.

 

Projekt vom 20. bis zum 25.06.2022, zu den Öffnungszeiten je 10-20 Uhr

Im Forum Mittelrhein (Ladenstraße) während der Öffnungszeiten des Forums von 10-20 Uhr

„Radical Appropriation?“ bringt Künstler*innen und Laien an einem Ort zusammen. Dort können sie Bilder (in Form von Digitaldrucken) aus der Sammlung Ludwig übermalen und sich so „aneignen“ – ohne jedoch die Ursprünge ganz zu verdrängen. Seien Sie dabei, schauen den Künstler*innen über die Schulter oder werden selbst aktiv! Ein Projekt von Christoph Napp-Zinn in Kooperation mit dem Ludwig Museum anlässlich des 30-jährigen Jubiläums.

 

Projekt vom 20. bis zum 25.06.2022, zu den Öffnungszeiten je 10-20 Uhr

Im Forum Mittelrhein (Ladenstraße) während der Öffnungszeiten des Forums von 10-20 Uhr

„Radical Appropriation?“ bringt Künstler*innen und Laien an einem Ort zusammen. Dort können sie Bilder (in Form von Digitaldrucken) aus der Sammlung Ludwig übermalen und sich so „aneignen“ – ohne jedoch die Ursprünge ganz zu verdrängen. Seien Sie dabei, schauen den Künstler*innen über die Schulter oder werden selbst aktiv! Ein Projekt von Christoph Napp-Zinn in Kooperation mit dem Ludwig Museum anlässlich des 30-jährigen Jubiläums.

 

Projekt vom 20. bis zum 25.06.2022, zu den Öffnungszeiten je 10-20 Uhr

Im Forum Mittelrhein (Ladenstraße) während der Öffnungszeiten des Forums von 10-20 Uhr

„Radical Appropriation?“ bringt Künstler*innen und Laien an einem Ort zusammen. Dort können sie Bilder (in Form von Digitaldrucken) aus der Sammlung Ludwig übermalen und sich so „aneignen“ – ohne jedoch die Ursprünge ganz zu verdrängen. Seien Sie dabei, schauen den Künstler*innen über die Schulter oder werden selbst aktiv! Ein Projekt von Christoph Napp-Zinn in Kooperation mit dem Ludwig Museum anlässlich des 30-jährigen Jubiläums.

 

Projekt vom 20. bis zum 25.06.2022, zu den Öffnungszeiten je 10-20 Uhr

Im Forum Mittelrhein (Ladenstraße) während der Öffnungszeiten des Forums von 10-20 Uhr

„Radical Appropriation?“ bringt Künstler*innen und Laien an einem Ort zusammen. Dort können sie Bilder (in Form von Digitaldrucken) aus der Sammlung Ludwig übermalen und sich so „aneignen“ – ohne jedoch die Ursprünge ganz zu verdrängen. Seien Sie dabei, schauen den Künstler*innen über die Schulter oder werden selbst aktiv! Ein Projekt von Christoph Napp-Zinn in Kooperation mit dem Ludwig Museum anlässlich des 30-jährigen Jubiläums.

 

Projekt vom 20. bis zum 25.06.2022, zu den Öffnungszeiten je 10-20 Uhr

Im Forum Mittelrhein (Ladenstraße) während der Öffnungszeiten des Forums von 10-20 Uhr

„Radical Appropriation?“ bringt Künstler*innen und Laien an einem Ort zusammen. Dort können sie Bilder (in Form von Digitaldrucken) aus der Sammlung Ludwig übermalen und sich so „aneignen“ – ohne jedoch die Ursprünge ganz zu verdrängen. Seien Sie dabei, schauen den Künstler*innen über die Schulter oder werden selbst aktiv! Ein Projekt von Christoph Napp-Zinn in Kooperation mit dem Ludwig Museum anlässlich des 30-jährigen Jubiläums.

 

Wir freuen uns, dass der Museumstag in diesem Jahr wieder stattfinden kann – und präsentieren ein umso abweichslungsreicheres Programm:

  • 14 -14.15 Uhr Schwarzlichttheater der RS+ Andernach unter der Leitung von Kathrin Angermann
  • 14.30 Uhr: Koblenzer Jugendtheater präsentiert einen Auszug des aktuellen Straßentheater-Programms am berühmten „Daumen“ von César
  • 15 Uhr Führung zum Kunstwerk des Monats und der aktuellen Ausstellung „Magische Räume“
  • 16-16.15 Schwarzlichttheater RS+ Andernach
    anschließend:
  • Jona Mues liest Armstrong von Torben Kuhlmann
  • 14-16 Uhr: in der Kunstwerkstatt: Gestalte Wimmelbilder mit eigenem Druckstempel!

Grusel, Mythen und Geschichten im Museum. Mit Halloween vor der Tür gestalten wir Masken, Bilder & mehr inspiriert von den unheimlicheren Werken, die es in der Sammlung Ludwig gibt… am letzten Tag feiern wir dann mit den Masken & Co ein Gruselparty – wenn das Museum schon geschlossen und alle anderen Besucher*innen schon nach Hause gegangen sind.

26.-28.10. 2022, jew. 10.30 – 15 Uhr, am 28. 10. 17-21.30 Uhr
Kosten: 40 € zzgl. Material [ca. 10 €]
Anmeldung:
bis eine Woche vor Kursbeginn
telefonisch unter 0261 129 2406 (Kasse Museum) oder per Mail an:  Kasse.Ludwig-Museum@stadt.koblenz.de
Bitte mitbringen
Für die Pause etwas zu Trinken und einen Imbiss; Fotoapparat/Fotohandy mit PC-Verbindungskabel (wenn vorhanden)
ggf. Malkittel

Sammlung Ludwig Aeppli Eva Dame Bella Figur Skulptur Stoff

Wir führen Sie zur Finissage der Ausstellung Anleitung zum Selbstversuch. Baedekers erste Rheinreise als künstlerischer Exkurs  durch die Werke von Stephan Kaluza und Ingo Bracke.

anschließend (ca. 16 Uhr) liest

Anna Maria Pieroth aus ihrem Roman:
Falkensommer

Umschlagtext: „Welches Geheimnis verbirgt sich auf der Burg Maus hoch über dem Rhein? Die 15-jährige Jenny folgt der Spur eines Falken auf das alte Gemäuer und lernt dort den 18-jährigen Miro kennen. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen, doch er ist Gefangener einer dunklen Macht. Trotz seiner Warnungen nimmt sie den Kampf gegen das Böse auf, um ihn zu befreien und begibt sich dabei selbst in höchste Gefahr.“

Moderne Abenteuer am Mittelrhein treffen so auf alte Märchen wie die Loreley. Für alle Generationen. Eintritt frei!

Falkensommer Cover

aufgrund der aktuellen Corona – Lage nur mit Voranmeldung bis Mittwoch, 8.12. 2021

per Mail: Kasse.Ludwig-Museum@stadt.koblenz.de oder Tel 0261 30 40 416

Künstlermarionette Pablo lädt ein in sein Atelier … ab 14.30 Uhr:

  • gestalte leuchtende Tetra-Houses
  • zeichne Karten mit chinesischen Pinseln
  • höre Musik von Klezfluentes

dazu: szenische Führung mit Marionette Pablo, Führung durch die aktuellen Ausstellungen.

Anschließend präsentieren wir um 17 Uhr die neuen Werke von Daniella Sheinman in der Sammlung Ludwig Koblenz

Mieten

Jetzt anfragen