Grusel, Mythen und Geschichten im Museum. Mit Halloween vor der Tür gestalten wir Masken, Bilder & mehr inspiriert von den unheimlicheren Werken, die es in der Sammlung Ludwig gibt… am letzten Tag feiern wir dann mit den Masken & Co ein Gruselparty – wenn das Museum schon geschlossen und alle anderen Besucher*innen schon nach Hause gegangen sind.

26.-28.10. 2022, jew. 10.30 – 15 Uhr, am 28. 10. 17-21.30 Uhr
Kosten: 40 € zzgl. Material [ca. 10 €]
Anmeldung:
bis eine Woche vor Kursbeginn
telefonisch unter 0261 / 30 40 416 (Kasse Museum) oder per Mail an:  Kasse.Ludwig-Museum@stadt.koblenz.de
Bitte mitbringen
Für die Pause etwas zu Trinken und einen Imbiss; Fotoapparat/Fotohandy mit PC-Verbindungskabel (wenn vorhanden)
ggf. Malkittel

Sammlung Ludwig Aeppli Eva Dame Bella Figur Skulptur Stoff

Etwas Neues sehen, neue Erfahrungen machen, Kunst erleben – und die Freiheit haben, eigene Ideen und Techniken zu erproben.
Das ist Ziel des „Atelier Museum“. Museumspädagogen aus dem KunstKontakt Team haben diesen Workshop entwickelt, der vieles zeigt ohne einzuengen.
Quer durch viele Techniken mit vielen eigenen Ideen und natürlich vielen Kunstwerken, kann gezeichnet, gemalt, gebaut, gebastelt, gedruckt und vieles mehr mit eigenen Ideen gestaltet werden.
Dabei experimentieren wir mit Farben und Malgründen – zum Beispiel mit Tusche und Pinsel – oder gestalten ein Bauwerk aus Karton. Male, was DIR gefällt – dann bist du hier richtig. Gerne können eigene Materialien mitgebracht werden.
Lass auch du dich von dem faszinierenden Ort am „Deutschen Eck“ zum künstlerischen Arbeiten anregen – und genieße Zeit mit Freunden auch auf unserer Sonnenterasse und dem Wasserspielplatz.

Kosten: 50 € zzgl. Material [10 €]
Anmeldung:
bis eine Woche vor Kursbeginn
telefonisch unter 0261 / 30 40 416 (Kasse Museum) oder per Mail an: Kasse.Ludwig-Museum@stadt.koblenz.de
Bitte mitbringen
Für die Pause etwas zu Trinken und einen Imbiss; Fotoapparat/Fotohandy mit PC-Verbindungskabel (wenn vorhanden)
ggf. Malkittel

Etwas Neues sehen, neue Erfahrungen machen, Kunst erleben – und die Freiheit haben, eigene Ideen und Techniken zu erproben.
Das ist Ziel des „Atelier Museum“. Museumspädagogen aus dem KunstKontakt Team haben diesen Workshop entwickelt, der vieles zeigt ohne einzuengen.
Quer durch viele Techniken mit vielen eigenen Ideen und natürlich vielen Kunstwerken, kann gezeichnet, gemalt, gebaut, gebastelt, gedruckt und vieles mehr mit eigenen Ideen gestaltet werden.
Dabei experimentieren wir mit Farben und Malgründen – zum Beispiel mit Tusche und Pinsel – oder gestalten ein Bauwerk aus Karton. Male, was DIR gefällt – dann bist du hier richtig. Gerne können eigene Materialien mitgebracht werden.
Lass auch du dich von dem faszinierenden Ort am „Deutschen Eck“ zum künstlerischen Arbeiten anregen – und genieße Zeit mit Freunden auch auf unserer Sonnenterasse und dem Wasserspielplatz.

Kosten: 50 € zzgl. Material [10 €]
Anmeldung:
bis eine Woche vor Kursbeginn
telefonisch unter 0261 / 30 40 416 (Kasse Museum) oder per Mail an: Kasse.Ludwig-Museum@stadt.koblenz.de
Bitte mitbringen
Für die Pause etwas zu Trinken und einen Imbiss; Fotoapparat/Fotohandy mit PC-Verbindungskabel (wenn vorhanden)
ggf. Malkittel

19.-22.4. 2022, 10.30-15 Uhr

Der Künstler Chen Zhiguang gestaltet große und kleine Insekten, die ganze Räume besiedeln. Wie wäre es, mal gemeinsam mit anderen eine große Tierskulptur zu bauen, die zum Beispiel über die Mauer zum „Deutschen Eck“ lugt!

Kosten: 50 € zzgl. Material [10 €]

Anmeldung: bis eine Woche vor Kursbeginn telefonisch unter 0261 / 30 40 416 (Kasse Museum) oder per Mail an: Kasse.Ludwig-Museum@stadt.koblenz.de

Bitte mitbringen: Für die Pause etwas zu Trinken und einen Imbiss; Fotoapparat/Fotohandy mit PC-Verbindungskabel (wenn vorhanden) ggf. Malkittel

Foto: Chen Zhiguang: Monumentale Stahlplastik „With Dignity“ vor dem Today Art Museum, China

Aktuelle Reihe ab Februar 2022 „Bilder des Monats – sei dabei!“ – wir gestalten Kreationen zu besonderen Kunstwerken der Sammlung Ludwig zum 30jährigen Jubiläum! Jeden 3. Samstag im Monat 11–14 Uhr, Kosten: 10 € pro Treffen zzgl. Material

18. Juni 2022:

„Coole Typen“ – mit der richtigen Technik machst du aus dir eine „Pop Art“ Figur

 

Voranmeldung bis 2 Tage vor der Veranstaltung: info@ludwigmseum.org oder Tel: 0261 30 40 416

KunstStattShoopen Logo2021

Aktuelle Reihe ab Februar 2022 „Bilder des Monats – sei dabei!“ – wir gestalten Kreationen zu besonderen Kunstwerken der Sammlung Ludwig zum 30jährigen Jubiläum! Jeden 3. Samstag im Monat 11–14 Uhr, Kosten: 10 € pro Treffen zzgl. Material

21. Mai 2022:

„earased art“ – ausradieren ausdrücklich erlaubt! Mit dem Radiergummi, Tapes oder Wachs erschaffst du richtige Meisterwerke!

 

Voranmeldung bis 2 Tage vor der Veranstaltung: info@ludwigmseum.org oder Tel: 0261 30 40 416

KunstStattShoopen Logo2021

Aktuelle Reihe ab Februar 2022 „Bilder des Monats – sei dabei!“ – wir gestalten Kreationen zu besonderen Kunstwerken der Sammlung Ludwig zum 30jährigen Jubiläum! Jeden 3. Samstag im Monat 11–14 Uhr, Kosten: 10 € pro Treffen zzgl. Material

19. März 2022:

„Kunst bewegt“ – gestalte ein Kunst-Mobilé
 

Voranmeldung bis 2 Tage vor der Veranstaltung: info@ludwigmseum.org oder Tel: 0261 30 40 416

KunstStattShoopen Logo2021

Aktuelle Reihe ab Februar 2022 „Bilder des Monats – sei dabei!“ – wir gestalten Kreationen zu besonderen Kunstwerken der Sammlung Ludwig zum 30jährigen Jubiläum! Jeden 3. Samstag im Monat 11–14 Uhr, Kosten: 10 € pro Treffen zzgl. Material

19. Februar 2022:

„stark, cool, clever“ – zeichne deinen eignen Superhelden
 

Voranmeldung bis 2 Tage vor der Veranstaltung: info@ludwigmseum.org oder Tel: 0261 30 40 416

KunstStattShoopen Logo2021

Autorenlesung im Ludwig Museum führt ins Weltall

Sternzeit 27.01. 2022, 16 Uhr: Ein spannender Handlungsrahmen: Unsere Galaxis, die Milchstraße und die neun Planeten-  Ein Nachbarsjunge, der ein begeisterter Hobbyforscher ist, hat sich selbstständig ein kleines Labor eingerichtet. Kimi, selbsternannter Alien-Jäger und Experte für außerirdische Aktivitäten, ist sicher: Die Invasion der Aliens ist in vollem Gange und Bruno, der Hund seines Freundes Amir, ist einer von ihnen! Warum sollte er sonst im Dunkeln leuchten??? Als Bruno eines Nachts ausbüxt, wittert Kimi seine Chance, um endlich die Theorie zu beweisen, dass der Hund aus dem All stammt. Gemeinsam mit Amir und Emily folgt Kimi Bruno zu einem seltsamen Haus im Wald, wo sie auf noch mehr leuchtende Tiere stoßen. Völlig klar, dass das hier ein UFO-Landeplatz ist. Und schon stecken die drei knietief im nächsten Abenteuer…

Björn Berenz liest aus seinem Kinderroman „AKTE AH“. Nach der Lesung gibt es Informationen zur Schreibwerkstatt, die in den Winter- und Osterferien im Ludwig Museum stattfindet.

 Eintritt frei; Anmeldung bis 2 Tage vor der Veranstaltung, Kasse.Ludwig-Museum@stadt.koblenz.de oder Tel. 0261 3040 416, bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise zur Corona Situation auf unseren Webseiten

Osterferien: 12.-14.4.2022, 10-15 Uhr, als Fortsetzung des Winterferienworkshops gedacht

Mythische Geschichten zur Skulptur des Pegasus. Gruselgeschichten zum Werk „Dr. Krokenbiere“ von Robert Combas. Geschichten aus dem Leben eines Malers zu Pablo Picassos „le peintre au travail“. Oder auch eine Geschichte zum 800 Jahre alten Deutschherrenhaus. Das Ludwig Museum Koblenz beinhaltet viele Geschichten und Geheimnisse. Allesamt können als Schreibanlässe für Schüler*innen dienen. Zusammen mit dem Autor Björn Berenz, Eva Pfitzner vom „Leserattenservice“ und dem museumspädagogischen Team geht es auf Entdeckungsreise durch das Museum. Die Ausstellungsräume mit Ihren Kunstobjekten des berühmten Kunstsammlerpaares Ludwig dienen jedoch nicht nur als Ideengeber, sondern werden Ort des Verweilens und Schreibens. Auch Videos oder Podcasts können zusammen mit dem Team entwickelt werden.

Zum Anlass des 30jährigen Jubiläums sollen die Geschichten schließlich in ein Buch mit Geschichten zu Sammlung und Haus münden. Bilder und Zeichnung dürfen darin natürlich auch nicht fehlen.
Das Buch zum 30-jährigen Jubilläum erscheint in der Reihe „Autorenpatenschaften“ des Bundesverband der Friedrich-Bödecker-Kreise e. V. als Initiative im Rahmen von „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“. Diese finanzieren auch die Workshops.
Schreibwerkstatt im Museum:
Winterferien: 21.-23.2.2022, 10-15 Uhr
Osterferien: 12.-14.4. 2022, 10-15 Uhr
Für Kinder ab 8 Jahren und für Jugendliche, kostenfrei, Teilnehmerzahl ist begrenzt
Anmeldung: Kasse.Ludwig-Museum@stadt.koblenz.de oder Tel. 0261 3040 416

Zum Autor:
Björn Berenz: Björn Berenz, Jahrgang 1977, arbeitet hauptberuflich als Werbetexter und hat bereits mehrere witzige Romane für Erwachsene veröffentlicht. Er entdeckte schon früh seine Leidenschaft für das Schreiben. Die „Akte Ahhh…!“ ist sein erstes Kinderbuch. Außerdem ist er Autor der 5-bändigen Reihe „Explorer“. Der gebürtige Koblenzer lebt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in der Eifel. Der Autor hat bereits mehrere Bücher zusammen mit Kindern und Jugendlichen geschrieben.
Literaturpädagogische und weitere künstlerische Umsetzung: Eva Pfitzner ist Lese- und Literaturpädagogin und Referenzkünstlerin für LTTA (Learning through the arts) in RLP. Sie wird die tänzerischen, bildnerischen und musikalischen Eingangsszenarien zur Themenfindung gestalten. Außerdem unterstützt sie diejenigen Teilnehmer, die sich nicht alleine durch Schrift ausdrücken können, sondern weiteren Input brauchen. Sie hat ebenfalls viele Projekte begleitet.

Das Buch zum 30-jährigen Jubilläum erscheint in der Reihe „Autorenpatenschaften“ des Bundesverbands der Friedrich-Bödecker-Kreise e. V. als Initiative im Rahmen von „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“. Diese finanzieren auch die Workshops.

Mieten

Jetzt anfragen