Angebote zu den aktuellen Ausstellungen für Kitas und Schulen

Isabell Cornaro: Blue Spill. Ausstellung: Musée régional d’art contemporain Occitanie / Pyrénées-Méditerranée, Sérignan, France, 2018. Photo: Annik Wetter
Isabell Cornaro: Blue Spill. Ausstellung: Musée régional d’art contemporain Occitanie / Pyrénées-Méditerranée, Sérignan, France, 2018. Photo: Annik Wetter

Begleitprogramm zu

Isabelle Cornaro.
Isabelle Cornaro arbeitet mit Malerei, Skulptur, Film und Installation, um den Einfluss von Geschichte und Kultur auf unsere Wahrnehmung der Realität zu untersuchen. Als ausgebildete Kunsthistorikerin, die sich auf den europäischen Manierismus des 16. Jahrhunderts spezialisiert hat, schöpft ihre Bildsprache aus einem breiten Spektrum an Referenzen vom Barock bis zur modernistischen Abstraktion.

Für Schulklasse spannend ist insbesondere die Frage nach dem “Wert von Dingen”, die sie aufwirft. Zudem fasziniert die Ausseinandersetzung mit den “Dingen” und ihrer Beschaffenheit in verschiednen Medien. Zu sehen sind großflächige Filmprojektionen ihrer Videoarbeiten

 

Unsere Führungsangebote und Module finden Sie hier als PDF Angebote im Detail. Gern entwickeln wir auch individuell auf Ihre Lerngruppe abgestimmte Angebote.

Nutzen Sie auch unsere online-Angebote:

Perspektive – ab Klasse 8 (PDF)

Perspektive Lehrerexemplar

https://www.facebook.com/LudwigMuseumKoblenz/videos oder unserem Youtube-Kanal mit vielen Gestaltungstipps für Lehrer*innen

Museum Tinguely AHOY
Paris – Amsterdam – Basel

Station: Ludwig Museum Koblenz
3. bis 4. September 2021

Zum 25. Jubiläum lichtet das Museum Tinguely (Basel) die Anker und begibt sich im Sommer 2021 auf eine besondere Schiffsreise. Unter dem Titel «Museum Tinguely AHOY!» macht sich das Museum auf einem umgebauten Frachtschiff auf den Weg und bringt die Kunst Jean Tinguelys (1925–1991), einer der innovativsten und wichtigsten Schweizer Künstler des 20. Jahrhunderts, zu den Menschen.

Das Schiff geht an relevanten Stationen von Tinguelys künstlerischer Karriere vor Anker – von Paris über Antwerpen und Amsterdam durch die Metropolregion Rhein-Ruhr rheinaufwärts bis nach Basel – und macht auf dieser Strecke auch in Koblenz, am Ludwig Museum am Deutschen Eck halt!

Das Ludwig Museum Koblenz beherbergt in seiner Sammlung Werke von Jean Tinguely, seiner ersten Ehefrau Eva Aeppli und seiner zweiten Ehefrau und Lebenspartnerin Niki de Saint Phalle sowie von weiteren Künstlern aus Tinguelys Freundes- und Wirkungskreis.

Das schwimmende Museum bietet eine Ausstellung im Schiffsrumpf und eine spektakuläre Brunnenplastik an Deck. Auf seiner Jubiläumsfahrt besucht es insgesamt zwölf Orte und bietet gemeinsam mit den lokalen Partnerinstitutionen jeweils für zwei Tage ein facettenreiches Programm aus Ausstellung, Vermittlungsaktivitäten und Performances zeitgenössischer Künstlerinnen.

Vom 03.09.bis zum 04.09.2021 wird das Schiff in Koblenz anlegen. Wir freuen uns auf ein facettenreiches und spannendes Programm!

Pressemeldung

Alle Informationen zum Projekt, zur Route und zum Programm

Angebote Vermittlungsprogramm

Samstag 4. September 14.30-19 Uhr: Workshop Flaschenpost

  • Drop-in Workshop ohne Anmeldung
  • Platzzahl beschränkt
  • kostenlos
  • Treffpunkt: MS Evolutie, Anlegestelle: siehe https://www.tinguely.ch/de/ahoy/route.html
  • im Aussenbereich
  • nicht rollstuhlgängig
    Den aktuellen, lokalen Covid-19-Bestimmungen unterworfen

Führung buchen
Die Module verstehen sich als Vorschläge – wir beraten Sie gerne und entwickeln ein individuelles Programm für Ihre Gruppe. Nutzen Sie unser Formular.
1-stündige bzw. 2-stündige Führungen (mit praktischem Arbeit)  für Gruppen, inklusive zwei Begleitpersonen, kosten 25 € je Stunde zzgl. Material.   
Für Informationen und Anmeldungen sind wir erreichbar unter den Telefonnummern 0261-30 40 416 und 30 40 433 oder per Mail an paedagogik@ludwigmuseum.org, www.ludwigmuseum.org

Mieten

Jetzt anfragen