Veranstaltung

AKTION KUNST & KULTUR IM AHRTAL

22.09.2021 , 18:00

  • Hier finden Sie den Auktionskatalog mit Preisliste und Losnummern.

Unvorstellbare Wassermassen und daraus resultierende Ereignisse haben in der Nacht vom Mittwoch 14. Juli auf den Donnerstag 15. Juli 2021 die Region des Ahrtales in der Eifel zerstört. Neben weiteren Regionen in NRW, im Rheinland und Hessen wurde diese Region des Ahrtales besonders stark betroffen. Die entsetzlichen Folgen sind 133 Tote, zahlreiche Verletzte und traumatisierte Menschen sowie bis heute noch Vermisste. In der Region entstanden immense Schäden in Milliardenhöhe, da die Infrastruktur zum Teil komplett zerstört wurde und viele Familien, Geschäftsleute, Gastronomen, Kultureinrichtungen etc. ihren Lebens- und Wirkraum verloren haben.

Das Ludwig Museum Koblenz, mit seiner Direktorin Prof. Dr. Beate Reifenscheid, und die Galerie Diede, Beulich, haben deshalb das Hilfsprojekt „Aktion Kunst & Kultur im Ahrtal“ initiiert und gemeinsam mit vielen engagierten Künstler*innen eine Vielzahl an fantastischen Arbeiten, die von diesen gespendet werden, zusammengetragen. Diese werden nun in einer Charity-Auktion durch das renommierte Auktionshaus van Ham unter den Hammer gebracht. Jetzt sind Sie alle gefragt, sich für die Kulturszene im Ahrtal aktiv zu engagieren. Bitte helfen Sie, dass wir einen nennenswerten Betrag an jene schlussendlich überweisen können, die Unterstützung dringend benötigen! Setzen Sie ein Zeichen der Solidarität.

Die Spendenerlöse kommen zu 100% der Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel eG zugute.
Die Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel eG strebt mit ihren Aktivitäten eine nachhaltige Förderung des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens in ihrem Geschäftsgebiet an. Damit will sie dazu beitragen, die Heimatregion zu stärken und attraktiv und zukunftsfähig zu gestalten. Neben der finanziellen Unterstützung von Projekten, die an sie herangetragen werden, initiiert sie immer wieder selbst Vorhaben und gibt dadurch zukunfts- und richtungsweisende Denkanstöße. Vor dem Hintergrund der Flutkatastrophe hat die Stiftung ihr Engagement sehr zielgenau den Betroffenen und Helfern in den Katastrophengebieten gewidmet. Über die Verteilung der Spendengelder an Kulturinstitutionen und Kulturschaffende aus dem Ahrtal berät sich das Stiftungskuratorium eng mit einem Expertenkreis aus dem Bereich Kunst und Kultur.

Die Kontoverbindung lautet:

IBAN: DE17 5776 1591 0 417894904
BIC: GENODED1BNA
Volksbank RheinAhrEifel

Stichwort: “Kunst und Kultur im Ahrtal”

Am 22. September ab 18 Uhr können Sie das Geschehen unmittelbar mitverfolgen. Vor Ort erhalten Sie nach Ihrer Registrierung eine Bieternummer zum Mitbieten als Saalbieter.
Lassen Sie gerne vorab Ihr Gebot mit Anschrift und Telefonnummer per Mail zukommen an info@ludwigmuseum.org. Ihr schriftliches Gebot wird nur soweit genutzt soweit es ein Gegengebot
gibt. Alternativ rufen wir Sie während der Auktion an, damit Sie telefonisch „live“ auf ein Los bieten können

Den Katalog der Auktion finden Sie hier.

Vorbesichtung der Werke: ab Samstag dem 18. September im Ludwig Museum Koblenz.

Folgende Künstler*innen haben Arbeiten dazu gespendet:

Baumgärtel, Thomas

Baumgarten, Armin

Benner, Carmen

Beuys, Joseph (Edition Staeck)

Bieganik, Marek

Bitter, Eberhard

Chef, Genia

Enders, Eva Maria

Geiger, Rupprecht

Gelker, Dorothea

Götze, Moritz

Gross, Rainer

Helnwein, Gottfried

Hochgesand, Janus

Hupperich, Endy

Kellner, Thomas

Kutzner, Wolfgang

Lan, Jiny

Lauterjung, Michael

Lerner, Titus

Lieder, Gerd

Lieffertz, Detlef

Lowack, Astrid

Meyer, Heiner

Nauroth, Bernhard

Petersen, Jan

Polke, Sigmar

Rasch, Folkert

Richter, Kai

Rump, Aloys

Scheib, Hans

Schüle, Dorothea

Senteur, Kolja

Staeck, Klaus

Stutz, Tobias

Szczesny, Stefan

Thiel, Norbert

Thitz

Ticha, Hans

Tress, Horst

Vetere, Giovanni

Wendels, Franziskus

Zimmer, Bernd

Solidarisch handeln! Bitte helfen Sie mit!!!!

Die Eckdaten:

– Die Kunstauktion findet am 22. September 2021, ab 18 Uhr im Museum Ludwig in Koblenz statt.

Prof. Dr. Beate Reifenscheid (Direktorin des Museums Ludwig Koblenz) wird als Gastgeberin die gespendeten Kunstwerke der Künstler*innen in Ihrem Haus präsentieren.

Unser Dank gilt auch dem Verein der Freundinnen und Freunde des Mittelrhein-Museums und des Ludwig Museums, der Staatsministerin für Inneres und Sport, Frau Nicole Steingaß, sowie der Mache Stiftung für Bildung & Kultur, Witten.

 
 
Janus Hochgesand: Ohne Titel, 2020, Öl und Pigment auf Leinwand, 220 x 180 cm, Privatbesitz Franzi und Moritz Niemann, Ausstellung: Never stop exploring 2020 Westwerk, Hamburg (C) Foto: Helge Mundt

Mieten

Jetzt anfragen