Sommerfest

800 Jahre Deutscher Orden in Koblenz und 20. Todestag Peter Ludwigs. Sommerfest im Deutschherrenhaus, Koblenz, am 4. Juni 2016

 

 

Das Ludwig Museum feiert am Samstag, den 4. Juni 2016, zusammen mit dem Deutschen Orden das 800-Jahr-Jubiläumsfest des Deutschen Ordens in Koblenz. Das Deutschherrenhaus, das dem „Deutschen Eck“ in Koblenz seinen Namen verlieh, war die erste Niederlassung des Deutschen Ordens im Rheinland.

800 Jahre danach widmet sich das Ludwig Museum im Deutschherrenhaus der zeitgenössischen Kunst mit einem besonderen Fokus auf der Kunst unseres Nachbarlandes Frankreich nach 1945. Dieses in Deutschland einmalige Konzept des 1992 eröffneten Museums gehörte von Anfang an zur Vision der bedeutenden Kunstsammler und Mäzene Peter und Irene Ludwig. 2016 gedenkt das Ludwig Museum auch des 20. Todestages des gebürtigen Koblenzers Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Ludwig (+ 20. 07.1996).

Mit einem feierlichen Festakt am Samstag, den 4. Juni 2016, um 11 Uhr wird im Ludwig Museum die Sonderausstellung "Die Realität und das Göttliche" eröffnet. Das Motto der Ausstellung ist einem Zitat des Photographen Georges Rousse (geb. 1947) entnommen: „Ich vermische Malerei und Photographie wie die Realität und das Göttliche.“ Die Ausstellung zeigt historische Dokumente – mit der päpstlichen Bulle gesiegelte Pergamenturkunden aus den Jahren 1216 und 1218, Grabungsbefunde und die einstige Ausstattung mit gotischen Fresken und Skulpturen sowie historische Ansichten des Deutschherrenhauses – und stellt einen Bezug zur neuen Nutzung, zum Ludwig Museum für zeitgenössische Kunst, her. Neben Werken von Andy Warhol, Jean Tinguely, Pierre Soulages, Ben Vautier, Claude Viallat, Daniel Buren und Georges Rousse werden zahlreiche Leihgaben von Gerhard Richter, Paul Nagel u.a. präsentiert – viele erstmalig in diesem Kontext und manche noch nie publiziert.


Programmablauf:
11:00 - Eröffnung des Festaktes im Ludwig Museum; im Anschluss Eröffnung der Ausstellung "Die Realität und das Göttliche"

ab 13:00-17:30 - Sommerfest und Mittelaltermarkt mit Bio- und Naturprodukten, Historische Buchbinderei, Schwertkampf und Schnupperseminar Fechten und Bogenschießen, Naturdruck und Ritterrüstungen basteln.

ab 14:00 - Begrüßung in der Sonderausstellung mit Prof. Dr. Beate Reifenscheid und wissenschaftliche Vorträge ab 14:00 (14:00-14:30 Mark Hesslinger; 15:00-15:30 Suzana Leu; 16:00-16:30 Dr. Jens Fachbach; 16:30-17:00 Dr. Stefan Heinz).

13:00 - 18:00 -  Präsentation von Plänen, Modellen, Grabungsbefunden der ehemaligen Trutzburg sowie des dazu gehörigen Torhauses im Architekturbüro Alexander von Canal.

18:30 Pontifikalmesse in der Basilika St. Kastor.

Festschrift und mehr zum großen Jubiläum erhalten Sie exclusiv:

 

Festschrift: 10,00 €
Medaille: 49,00 €
Kettenanhänger: 90,00 €
Schlüsselanhänger: 120,00 €, Sterling-Silber